Eierkuchensuppe

Pfannkuchensuppe, Fritatensuppe (Österreich), Flädlessuppe (Schwaben)

Zu den einfachsten Möglichkeiten, einer schlichten Fleisch- oder Gemüsesuppe mehr Substanz zu geben, gehört es, verschiedene Teigwaren als Einlage zuzubereiten. Mit Zeit und küchentechnischem Aufwand bereitet man in Oberfranken auch schon mal schön verzierte Suppenbiskuits zu. Wenn es aber schnell gehen soll, reicht auch ein Eierkuchen, der in feine Streifen geschnitten und der Suppe zugegeben wird.

Der Geschmack ist einfah himmlisch.

Jahreskalender:

Sie können die Spezialität ganzjährig genießen.

Autoren:

Genussregion Oberfranken, Foto Martin Bursch; Textbearbeitung Uta Hengelhaupt

Rezept

Zutaten:

Fleisch- oder Gemüsebrühe, 2-3 Eier, 1/2 l Milch, 150 g Mehl, Salz, Pfeffer, ev. Muskatnuß, Fett zum Ausbacken

Zubereitung:

Einen Eierkuchenteig herstellen und mehrere dünne oder auch einen etwas dickeren Eierkuchen ausbacken. Aufrollen und in dünne Streifen oder Würfel schneiden. Die Suppe erhitzen und den Eierkuchen als Einlage hineingeben.

Zur Übersicht