+++ Obacht +++ Obacht +++ Obacht +++

Aufgrund der aktuellen Corona-Situation ist die Veranstaltung in diesem Jahr abgesagt !

+++ Bitte weitersagen +++ Bitte weitersagen +++

Hier gibt’s Feines von Mitgliedsbetrieben der Genussregion Oberfranken zu schnabulieren: Jährlich am Palmsonntag veranstaltet der Naturpark Fichtelgebirge zusammen mit dem Imkerverein Hohes Fichtelgebirge einen Ostermarkt am Freilandmuseum Grassemann. Aussteller und Handwerker aus der Region bieten den Besuchern zwischen 11 und 17 Uhr kunsthandwerkliche Osterdekoration, Pflanzen(-gebinde), Töpferwaren, Imkereiprodukte, Wildkräuter, und vieles mehr an.

Eine besondere Spezialität ist der Imkerkuchen des Imkervereins Hohes Fichtelgebirge. Stefan Traßl, Vorsitzender des Vereins, beschreibt das köstliche Gebäck so: “Manche machen ihn als eine Art Käsekuchen, andere als Schmandkuchen. Egal, Hauptsache, die Biene ist drauf! Ganz wichtig: Es ist kein Imker drin!” Da kann man also guten Gewissens mal kosten…

Deftiges ist ebenfalls im Angebot: Zu Mittag gibt es eine kräftige Kartoffelsuppe mit Würstchen und Brot. Das hat den Hintergrund, dass in Grassemann früher hauptsächlich Kartoffeln angebaut wurden. Diese Tradition soll mit diesem Gericht weitergeführt werden. Das Brot dazu kommt von der Bäckerei Höss aus Mehlmeisel.

Info: Der Markt findet bei jedem Wetter statt. Eintritt frei!

Ein Ausflug ins Fichtelgebirge lohnt sich auch an anderen Tagen. Hier haben wir kulinarisch-touristische Tipps für Sie!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Menü