Mehlmeisel: Besuch im Waldhaus und im Wildtiergehege

Landkreis Bayreuth

Wer die herrlichen Waldlandschaften Oberfrankens erkunden, mehr zum Thema Waldwirtschaft, Waldflora und Waldfauna erfahren und einen einmaligen Blick auf die Tiere des Waldes und ihre Lebensgewohnheiten werfen möchte, sollte unbedingt einmal das Waldhaus und Wildtiergehege in Mehlmeisel besuchen. Die Idee zu diesem ungewöhnlichen Waldinformationszentrum entstand in deutsch-tschechischer Zusammenarbeit. Kooperationspartner auf tschechischer Seite sind die Kurwälder Karlsbad. Die Städtische Forstverwaltung des weltberühmten Kurortes hat in ihrem Waldgelände ebenfalls ein weitläufiges Wildgehege mit Beobachtungsstegen errichtet.

Seither kann man an beiden Orten phantastischen Waldlandschaften und ihren Bewohnern ganz nahe kommen. Dabei will das Waldinformationszentrum Mehlmeisel mehr sein als ein Museum, umfangreicher informieren als Bücher und vor allem das alles spannender vermitteln als Schule! Nach seiner eigenen Philosophie will es einen Beitrag leisten zum Prozess des Lernens, Umdenkens und Veränderns. Es will helfen, unsere Einstellung zum Wald und der Natur und unseren Umgang mit ihr zu verbessern. Das Waldinformationszentrum mit seinem Spiegelprojekt im tschechischen Bozi Dar will auch zu einem Instrument werden, mit dem sich die Besucher ihre Kulturlandschaft – nicht nur im Fichtelgebirge – bewusst aneignen, mit dem sie diese als Produkt sowohl der Geschichte als auch des gegenwärtigen eigenen Handelns begreifen und sich damit des eigenen Anteils an der Gestalt und dem Zustand „ihrer“ Natur bewusst werden.

Dabei wird Vermittlung hier natürlich nicht mit dem erhobenen Zeigefinder, sondern als spannendes Erlebnis betrieben. Lassen Sie sich doch einmal einen Tag lang ein auf ein phantastisches Walderlebnis, dass sie so schnell nicht, wieder vergessen werden. In der Umgebung von Mehlmeisel finden Sie dazu viele Einkehr- und Einkaufsmöglichkeiten, um den Tag auch kulinarisch abzurunden.

Bevor es in den Wildpark geht, führt der Weg durch das Waldhaus Mehlmeisel. Der perfekte Einstieg für eine Erlebnis-Tour, denn die multimedialen Angebote des Waldhauses stellen nicht nur Informationen zur Verfügung: an verschiedenen Bildschirmen können die großen und kleinen Besucher selbst zu Entdeckern des Waldes werden.

Wer beim anschließenden Spaziergang durch den Wildpark ein interessantes Stück Natur findet, der kann dies danach im Waldhaus unter dem Mikroskop noch einmal näher unter die Lupe nehmen. Außerdem können Sie im Waldhaus Gegenstände aus dem Wald blind ertasten, unterschiedliche Gerüche erraten und typische Waldgeräusche und Tierstimmen anhören. Viele Vorgänge in der Natur laufen so langsam ab, dass sie für unser Auge kaum sichtbar sind, beispielsweise das Pflanzenwachstum. Im Waldhaus können Sie durch die Steuerung eines Drehrades selbst bestimmen, wie schnell die Pflanzen auf dem Bildschirm wachsen sollen. Vom Samen zum Kleeblatt in zehn Sekunden.

Im Tierfreigehege können Sie dann unsere heimische Tierwelt auf einem Rundweg entdecken und erleben. Das Highlight: der Hochweg direkt über Luchs und Wildschwein. Der Hochsteg führt in drei Metern Höhe über die Gehege und eröffnet neue und interessante Perspektiven. An mehreren Aussichtsplattformen können Sie den Wildschweinen beim Schwimmen und dem Luchs beim Klettern zuschauen – manche Aktionen finden fast in Reichweite des Hochstegs statt und lassen Sie so hautnah dabei sein. Nicht nur für Kinder öffnen sich so einmalige Einblicke in das Leben der Waldbewohner!

Das Waldhaus mit Wildgehege in Mehlmeisel ist auch ein Vorzeigeprojekt in der Zusammenarbeit mit tschechischen Partnerstädten. Schon seit vielen Jahren wurde über Vernetzung eines deutschen und tschechischen Waldinformationszentrums nachgedacht. Die Gemeinde Mehlmeisel im Fichtelgebirge und die tschechische Partnerstadt Bozi Dar machten im Rahmen der grenzüberschreitenden Zusammenarbeit den Weg zur Entstehung eines Waldhauses in Mehlmeisel und eines Spiegelprojektes in der Partnerstadt frei.

Aus Mitteln der Europäischen Union, der Oberfrankenstiftung, des Landkreises Bayreuth, des Naturparks Fichtelgebirge sowie weiterer Sponsoren wurde schließlich am 17. Mai 2004 feierlich der Grundstein gelegt für das Waldinformationszentrum Waldhaus Mehlmeisel und bereits am 22. Juli 2005 konnte das Waldhaus feierlich eröffnet werden. Schon am 15. April 2005 wurde eine Kooperationsvereinbarung für gemeinsame Projekte zwischen dem Waldhaus Mehlmeisel und dem Natura-Centrum in Bozi Dar unterzeichnet.

Das Waldhaus Mehlmeisel ist ebenfalls Partner der Karlsbader Kurwälder (Lazenske Lesy Karlovy vary), also des kommunalen Forstbetriebs des weltbekannten tschechischen Kurortes. Im Zuge des Projektes entsteht in Karlsbad ein Wildgehege mit einer Beobachtungsbrücke. Die ehemalige Waldgaststätte „Hl. Linhart“ wird zu einem Naturinformationszentrum umgebaut.

Kulinarisches:

Neben vielen Informationen über das Ökosystem und die Kulturlandschaft “Wald” kann man sich im Waldhaus Mehlmeisel in einer Sonderausstellung des Bayerischen Landwirtschaftsministeriums auch über “Wild- und Wildkräuter – aus der Kulturlandschaft auf den Teller” informieren. So waren ja Pflanzen und Tiere des Wald auch immer schon Nahrungsgrundlage des Menschen. Heute rangieren sie unter den Köstlichkeiten, die man häufig erst wieder neu entdecken muss. So kann z.B. das alte Wissen um den Wert von Wildkräutern und Früchten der Kulturlandschaft viele Menschen dabei unterstützen, sich bewusster zu ernähren. Essbare Wildkräuter sind ein wahrer Schatz an gesunden Inhaltsstoffen und delikaten Aromen.

Auch das Wild im Wald ernährt sich von Kräutern und Früchten auf natürliche Weise. Ein Stück Wildbret ist daher ein ursprüngliches Lebensmittel und regionales Produkt, das für kurze Transportwege, optimale Frische und höchste Qualität steht. Kein Wunder also, dass Wild und Kräuter aus Bayern beim ernährungs- und umweltbewussten Verbraucher voll im Trend liegen. Die Präsentation informiert über die bunte Vielfalt, wertvolle Lebensräume und -bedingungen, über optimale Vermarktung, zeigt neue Wege für eine nachhaltige Nutzung der Kulturlandschaft und ihrer Produkte auf, will helfen, die Umgebung mit offeneren Augen wahrzunehmen und Zusammenhänge zu erkennen.

Wer danach Lust auf Wild und Kräuter des Fichtelgebirges hat, findet in der Gaststätte “Zum Loisl” (Neugrün 5, 95694 Mehlmeisel) ein hervorragendes Speiseangebot mit saisonalen Genüssen der Extraklasse. Koch Bernhard Raab ließ sich 2013 zum Wildkräuterkoch zertifizieren und ist Mitglied beim Label “Essbares Fichtelgebirge”. Anfang 2012 stieg er in den Familienbetrieb in Neugrün, dem Gasthof “Zum Loisl”, mit ein. Ein Schwerpunkt seiner Küche sind Wildgerichte aus eigener Zucht und Jagd, die er schon immer mit frischen Kräutern auf vielfältige Weise zubereitet hat.

Etwas näher am Waldhaus dran ist das “Bayreuther Haus”. Die familienfreundliche Gastwirtschaft ist in ihrem Angebot vom Mittagstisch über Kaffee und hausgebackene Kuchen bis zu zünftigen Brotzeiten ganz auf Waldhaus-Entdecker und Wanderer eingestellt. Auch hier wird eine saisonale und bodenständige Küche zu familienfreundlichen Preisen geboten.

Wer sich ein kulinarisches Erinnerungsstück oder auch Proviant für ein Picknick im Freien einkaufen möchte, findet am Ort folgende Möglichkeiten: Die Metzgereien Kellner (mit Brotzeitstube: Waldhausstraße 36), Siller (Liftstraße 1) und Völkl (Hauptstraße 48) haben die typischen, herzhaften Wurstspezialitäten der Region sowie kleinere Snacks in der heißen Theke im Angebot. In den Bäckereien Höss und Ernstberger (mit kleinem Lebensmittelmarkt) gibt es dazu eine große Auswahl echter fränkischer Landbrote aus hauseigenem Sauerteig sowie viele weitere süße und herzhafte Backspezialitäten. In der Bäckerei Höss (Webergasse 29) gibt es außerdem verschiedene hausgemachte Konfitüren aus regionalen Früchten, wie z.B. eine Marmelade aus gelben Pflaumen oder ein Mus aus Schlehen und Honig. Die Bäckerei Ernstberger (Neugrüner Straße 2) verschickt in der Weihnachtszeit ihre hervorragenden hausgemachten Fichtelgebirgsstollen in ganz Deutschland. So kann man sich mit vielen kulinarischen Spezialitäten aus Mehlmeisel einen schönen Tag oder den Urlaub in der Region zuhause verlängern!

Termin:

Im Waldhaus und Wildpark Mehlmeisel finden im Verlauf des Jahres viele Veranstaltungen und Aktionen statt. Wer aktuell sein möchte, orientiert sich am Besten auf den Seiten des Waldhauses unter: https://www.waldhaus-mehlmeisel.de/news-termine/veranstaltungen/

Links:

http://www.waldhaus-mehlmeisel.de/
http://www.zum-loisl.de/
http://www.bayreutherhaus.de/
http://www.metzgerei-siller.de/
http://www.metzgerei-voelkl.de/
http://www.fichtelgebirgsstollen.de/
https://www.genussregion-oberfranken.de/geniessen/anbieter/baeckerei-hoess/

Erlebnis

Mehlmeisel: Besuch im Waldhaus und im Wildtiergehege

Zur Übersicht
Menü