Dr. Pechmann, Gertrud

Dr. Gertrud Pechmann
Genussbotschafter

Grüß Gott in Oberfranken! Schön, dass Sie hier zu Gast sind!

Mein Name ist Dr. Gertrud Pechmann. Ich bin im Landkreis Lichtenfels, dem “Gottesgarten am Obermain”, aufgewachsen. Vierzehnheiligen, Kloster Banz, Staffelberg und Veitsberg prägen meine Heimat. Aber auch Bier und Bratwurst, Karpfen und Forelle, Holzofenbrot und Krapfen gehören hier dazu. Gerne erschließe ich dieses kulturelle und kulinarische Schatzkästchen mit Ihnen.

Suchen Sie jemanden, der eine Genuss-Tour für Sie konzipiert? Oder Ihnen bei einem leckeren Menü Interessantes über traditionelle fränkische Gerichte berichtet? Jemanden, der Sie bei Ihrer Wanderung im Banzer Wald begleitet? Märchen erzählt und die Pflanzen am Wegesrand zeigt? Mit Ihnen einen Kräuterbuschen zusammenstellt und Ihnen die Hintergründe für diesen alten Brauch erschließt? Jemanden, der Ihnen die Welt der Gewürze nahebringt? Sehr gerne!

Als gelernte Journalistin bin ich in ganz Oberfranken unterwegs und spüre spannende Themen auf. Als Theologin spreche ich mit Ihnen über Gott und die Welt. Als Genussbotschafterin widme ich mich den kulinarischen Seiten Oberfrankens. So können Körper, Geist und Seele wieder eins werden.

Landkreis: Lichtenfels
Lebensmittelbereich: Oberfränkische Spezialitäten, Kräuter / Gewürze
Schwerpunkt-Themen:
Genusswanderungen rund um den Staffelberg, Veitsberg sowie im Banzer Wald;
Wissenswertes zu Ostern, Advent / Weihnachten / (mit Deutschlands kleinstem Lebkuchen-Gebiet), Pfingsten;
Kräuterbuschn pflücken zu Maria Himmelfahrt (15. August);
Räuchern mit heimischen Kräutern und Harzen
Auszeiten für Frauen und Männer
Waldbaden

Meine nächsten Veranstaltungen:

Sonntag, 24. April, “Neun Kräuter für die Seele”, 14-19 Uhr, Vierzehnheiligen:
Zum Frühling gehören die Kräuter einfach dazu. Ob in der Suppe, im Quark oder im Salat: Kräuter spenden Kraft, kurbeln den Stoffwechsel an, machen uns fit und frisch. Bei diesem Kurs wollen wir uns aufmachen und die Kräuter in der Umgebung suchen. Wir hören Wissenswertes und Wundersames über die Pflanzen, die die Volksmedizin in der Küche und zum Heilen nutzte und entdecken unseren eigenen Zugang zu ihnen. Vorkenntnisse sind nicht erforderlich; der Kurs versteht sich als Einführung.
Die Teilnahme erfolgt auf eigene Verantwortung. Die Informationen zu Heilkräutern und deren Verwendung ersetzen nicht den Besuch eines Arztes oder Therapeuten.
Kosten: 55,- (inkl. Kaffee/Kuchen, Abendessen)
Leitung: Dr. Gertrud Pechmann, Theologin und zertifizierte Kräuterführerin
Hinweis: Bitte bringen Sie wetterangepasste Kleidung (robuste Schuhe, Regenjacke, Kopfbedeckung), Korb, Gartenschere, Schnur zum Binden mit. Wir gehen bei jedem Wetter nach draußen.
Anmeldung über die Bildungshäuser Vierzehnheiligen, Telefon 09571/9260, Email: info@14hl.de, und online unter bildungshaeuser-vierzehnheiligen.de.

Samstag, 30. April, Wildkräuter im eigenen Garten- Kräuterführung und Zubereitung (Kurs-Nr. 441ZA1), 15-18.30 Uhr, VHS Bamberg-Land, Lauf bei Zapfendorf:
Das frische Grün im Frühling lädt dazu ein, die verschiedenen Gartenkräuter kennenzulernen und zu verkosten. Bei diesem Kurs lernen wir einige Kräuter im Garten von Elena und Otto Rößler kennen und bereiten zusammen einen Kräuterschmaus zu.
Bitte mitbringen: Eine sauberes leeres Joghurtglas mit Deckel, Schürze, Geschirrtuch, Schreibsachen
Anmeldung über die Homepage der VHS Bamberg-Land: www.vhs-bamberg-land.de oder bei Außenstellenleiterin Elena Rößler, Telefon 09547 / 2394023, E-Mail: elena.roessler.vhs@gmx.de.

Samstag, 13. August, Kräuterbuschen früher und heute, 15-18 Uhr, Klostergarten Marienweiher:
Zwischen August und September steht die Natur in ihrer Hochblüte. Es ist die Zeit der Heilkräuter. Schon in vorchristlicher Zeit sammelten die Menschen im Sommer Pflanzen für die persönliche Hausapotheke. In christlicher Zeit verschmolz dieser Brauch mit dem Fest Maria Himmelfahrt am 15. August. Wir werden uns in diesem Kurs aufmachen und unseren eigenen Kräuterbuschen sammeln und binden. Außerdem werden wir mehr über diesen alten Brauch erfahren. Vorkenntnisse sind nich erforderlich, der Kurs versteht sich als Einführung.
Die Teilnahme erfolgt auf eigene Verantwortung. Die Informationen zu Heilkräutern und deren Verwendung ersetzen nicht den Besuch eines Arztes oder Heilpraktikers.
Bitte mitbringen: Wetterangepasste Kleidung, Korb, Gartenschwere, Schnur zum Binden. Wir sammeln bei jedem Wetter.
Leitung: Dr. Gertrud Pechmann, Theologin und zertifizierte Kräuterführerin, Ebensfeld
Gebühr: 28 Euro
Anmeldung über das Pilgerbüro Marienweiher, Hannelore Klier, unter Telefon 0 92 55/80 81 47, Mobil: 0151 6714 2888, E-Mail: basilika-marienweiher@outlook.de. Das Büro ist am Montag und Donnerstag von 10 bis 16 Uhr besetzt.

Sonntag, 14. August, Kräuterbuschen in Geschichte und Gegenwart, 14-19 Uhr, Vierzehnheiligen:
Zwischen August und September steht die Natur in ihrer Hochblüte: Es ist die Zeit des reifen Getreides und der Heilkräuter. Schon in vorchristlicher Zeit sammelten die Menschen im Sommer Pflanzen für die persönliche Hausapotheke. In christlicher Zeit verschmolz dieser Brauch mit dem Fest Maria Himmelfahrt am 15. August. Wir werden uns in diesem Kurs aufmachen und unseren eigenen Kräuterbuschen sammeln und binden. Außerdem werden wir mehr über die Geschichte und den theologischen Hintergrund dieses Brauchs erfahren. Die gesammelten Kräuter eignen sich auch zum Räuchern mit heimischen Wildpflanzen und Baumharzen (Der Kurs “Das 1×1 des Räucherns” ist für den 23. Oktober 2022 geplant).
Vorkenntnisse sind nicht erforderlich; der Kurs versteht sich als Einführung. Die Teilnahme erfolgt auf eigene Verantwortung. Die Informationen zu Heilkräutern und deren Verwendung ersetzen nicht den Besuch eines Arztes oder Therapeuten.
Kosten: 55,- Euro (inkl. Kaffee/Kuchen, Abendessen)
Leitung: Dr. Gertrud Pechmann, Theologin und zertifizierte Kräuterführerin
Hinweis: Bitte wetterangepasste Kleidung (robuste Schuhe, Regenjacke, Kopfbedeckung), Korb, Gartenschere, Schnur zum Binden mitbringen. Wir sammeln bei jedem Wetter.
Anmeldung über die Bildungshäuser Vierzehnheiligen, Telefon 09571/9260, Email: info@14hl.de, und online unter bildungshaeuser-vierzehnheiligen.de.

Vorschau: Für das zweite Halbjahr 2022 sind folgende Termine geplant:

  • Samstag, 22. Oktober, Räuchern, Pilgerzentrum Marienweiher
  • Sonntag, 23. Oktober, Räuchern, Bildungs- und Tagungshäuser Vierzehnheiligen
  • Samstag, 26. November, Das Geheimnis der Gewürze, Bildungshäuser Vierzehnheiligen

Ansprechpartner

Dr. Pechmann, Gertrud
Steinleite 1
96250 Ebensfeld

Zur Übersicht