Bayreuth: Backofenfest mit Handwerkermarkt im Museum für bäuerliche Arbeitsgeräte

Bayreuth

Ende April / Anfang Mai laden die Bäckerei Lang und das Museum für bäuerliche Arbeitsgeräte an der Adolf–Wächter–Str. in Bayreuth von 10.30 Uhr bis 17.00 Uhr zum Backofenfest mit Handwerkermarkt ein.

Wenn am Vormittag die ersten Brotlaibe im Museumsbackofen eingeschoben werden und die ersten original fränkischen Spritzkuchen genüsslich im Butterschmalz schwimmen, öffnen mehr als zwei Dutzend Handwerker vom Bäcker bis zum Zimmermann ihre Stände und bieten einen intensiven Blick hinter die Kulissen ihres Berufsstandes.

Ergänzt wird der Markt durch ein attraktives Rahmenprogramm mit Kinderprogramm, einem Streichelzoo, musikalischen Darbietungen, deftigen Brotzeiten und nicht zu vergessen dem süffigen Beck’n Bier aus Connys Buschenschenke.

Trotz Hightech und virtual world ist die Faszination alter Handwerkskunst ungebrochen. Wer schaut nicht gerne den Kennern und Könnern alter Handwerke über die Schulter und lässt sich von der Sicherheit ihrer Kunstfertigkeit beeindrucken. Im Museum für bäuerliche Arbeitsgeräte Bayreuth führt z.B. ein Schmied in der Museumsschmiede verschiedene Grundtechniken seiner Kunst vor, Klöpplerinnen sind bei der Herstellung kunstvoller Spitzen zu beobachten, ein Stuckateur erläutert verschiedene Techniken der Wandgestaltung und ein Glasbläser aus dem thüringischen Lauscha zeigt sein Kunstfertigkeit. Auch die seltene Technik des Scherenschleifens wird auf dem Handwerkermarkt mit viel Präzision ausgeübt, Zimmermänner zeigen verschiedene Arten des traditionellen Holzbaus und ein Besenbinder stellt seine schon fast ausgestorbene Kunst dar.

Ergänzt wird der Markt durch ein attraktives Rahmen- und Kinderprogramm. Ein Haarstudio lädt Kinder zum Schminken und Erwachsene zur Frisurenberatung ein; eine Töpferin dreht zusammen mit Kindern an ihrer Töpferscheibe. Natürlich kann man auch einen Teil der angebotenen Handwerkserzeugnisse kaufen. Ein großer Teil der Erlöse wird von den Teilnehmern freiwillig einem sozialen Zweck gespendet. Auch damit knüpfen die vertretenen Handwerksbetriebe an gute Traditionen sozialer und bürgerschaftlicher Verantwortung an, wie sie im Handwerk seit jeher gepflegt wurden.

Kulinarisches:

Für das leibliche Wohl wird auf dem Backofenfest und Handwerkermarkt bestens gesorgt. Zu frischem Brot gibt’s deftige Wurst- und Schinkenspezialitäten sowie Connys süffiges Becknbier. Und zum Kaffee locken Spritzkuchen und Krapfen. Man kann sich also einen schönen Tag lang von Handwerkskunst und Genusserzeugnissen aufs Beste verwöhnen lassen.

Termin:

Das Backofenfest mit Handwerkermarkt im Museum für bäuerliche Arbeitsgeräte Bayreuth wird an einem Sonntag Ende April / Anfang Mai veranstaltet. Hinweise finden sich in der Tagespresse und auf den Internetseiten der Bäckerei Lang in Bayreuth (www.baeckerei-lang.de).

Erlebnis

Bayreuth: Backofenfest mit Handwerkermarkt im Museum für bäuerliche Arbeitsgeräte

Zur Übersicht
Menü