Banz: Waldhaus und Waldklettergarten

Landkreis Lichtenfels

Vielversprechendes liest man auf der Internetseite des Waldklettergartens in Banz:

“In ungewohnter Höhe neue Wege gehen! Das ist es, was wir Ihnen in unserem Waldklettergarten oberhalb des berühmten Kloster Banz bieten können. In freier Natur und wunderschöner Landschaft, der natürlich gegebenen Waldstruktur angepasst, befinden sich 5 Parcours. Diese unterscheiden sich in Höhe und Schwierigkeitsgrad.

Das 14.000 m² große Gelände ist ein wahres Paradies für alle Kletter- und Naturfreunde und die, die es noch werden wollen.

Egal ob Sie als Einzelperson, mit Ihrer Familie oder in der Gruppe anreisen, wir haben für jeden Anspruch das entsprechende Angebot. Sie üben Ihre Geschicklichkeit und Körperbeherrschung – mit ‘Sicherheit’ – denn wir haben Sie immer fest am Haken!

Sie werden an Ihre Grenzen kommen, aber auch über sich hinauswachsen. Sie werden neues Selbstvertrauen gewinnen, und nicht nur für den Augenblick! Wagen Sie den Blick aus der Vogelperspektive – es lohnt sich!”

Der Waldklettergarten Banz wird von der Freizeit GmbH Bad Staffelstein, die auch das Freizeit- und Spaßbad „AquaRiese”, den Badesee und den Campingplatz erfolgreich führt, betrieben.

Hier finden Outdoor-Aktivisten, Familien mit Kindern und Einsteiger in die Kletter-Szene ein tolles Angebot aus Abenteuerpark (mit 5 Parcours), Hochseilgarten (auch für Teamtrainings), Naturkegelbahn und Bocciabahn und eine Kinderwelt. Kleine und große Entdecker können im Abenteuerbereich in verschiedenen Schwierigkeitsgraden Höhenluft schnuppern und den geheimnisvollen Wald von oben erleben. Auf dem hellblauen und dem gelben Parcours sammeln Kletter-Anfänger und Kinder gefahrlos ihre ersten Erfahrungen. Für den roten Pfad sollte man schon etwas Erfahrung mitbringen, denn “Flying Foxes” machen aus den Besuchern schwebende Supermen und Supergirls. Wer so richtig Adrenalin spüren will, begibt sich auf den grünen Parcours mit kniffligen Hindernissen, und der braune Kletterpfad schließlich gilt als “Königsetappe” für Profis auf der Suche nach dem ultimativen Kick: Drahtseilakte und das Bezwingen des fast 90 Meter langen „Flying Fox” erfordern außergewöhnlichen Mut und enormes Selbstbewusstsein. Für Gruppen ab zehn Personen gibt es übrigens zusätzlich einen Teambereich, in dem Betriebe oder auch Vereine ihre Teamfähigkeit beweisen und trainieren können.

Kulinarisches:

Nach der Klettertour kann man sich in der urigen Waldschänke oder auf der sonnigen Terrasse direkt am Kletterparcour stärken. Von hier aus genießen Sie einen herrlichen Blick auf die ehemalige Benediktinerabtei Kloster Banz und das Obere Maintal. Auf der Speisekarte stehen selbst gebackenen Kuchen, herzhafte Brotzeitteller und kleine warme Snacks sowie alkoholfreie Getränke und Alkoholisches aus der Region.

Auch zum Mitnehmen finden Sie hier ein besonderes Angebot: original “Banzer Wildschweinschinken” (je nach Saison und Jagderfolg),
original “Banzer Wildschweinsalami” (je nach Saison und Jagderfolg), Banzer Wildwürschtla, Banzer Bierschnaps und Banzer Waldhonig.

Wer ein besonders originelles Event plant, kann die Banzer Waldschänke übrigens auch mieten. Näheres finden Sie unter: http://www.waldklettergarten-banz.de/waldschaenke/.

Links:

http://www.waldklettergarten-banz.de/
http://www.waldklettergarten-banz.de/waldschaenke/

Erlebnis

Banz: Waldhaus und Waldklettergarten

Zur Übersicht
Menü