Bad Staffelstein: Wild auf Wild

Landkreis Lichtenfels

Der Banzer Forst ist durch seine gesunde Waldstruktur der Lebensraum vieler heimischer Pflanzen- und Tierarten.

Hier ziehen Bussard und Habicht ihre Kreise, streichen diverse Eulenarten durch die Nacht, leben seltene Spechtarten und horsten die bekannten Rabenvogelarten. Neben Rehwild und Wildschweinen ziehen Fuchs, Marder und Wiesel ihre Fährte durchs Unterholz. Unterschiedliche Pflanzen- und Tierarten sind in diesem Fort perfekt eingespielt.

Begeben Sie sich mit dem Revierförster auf eine interessante Entdeckungstour durch diesen Lebensraum, bei der Ihre Fragen zum Zusammenspiel zwischen den Wildtieren und dem Ökosystem Wald gerne beantwortet werden. 8-10 Personen können an der 1,5-2 stündigen Führung teilnehmen. Dafür wird ein Unkostenbeitrag in Höhe von 3,- € pro Person erhoben. Die Tour muss mindestens eine Woche vorher angemeldet werden.

Weitere Infos: Herzoglich Bayerisches Forsthaus Banz – Sebastian Huth, Forsthaus Banz 1, 96231 Bad Staffelstein, Tel. 09573/950276, E-Mail: HFBForstBanz@t-online.de

Kulinarisches:

Im Forsthaus haben Sie die Möglichkeit, Wildspezialitäten von Reh und Schwarzwild, aber auch Honig aus eigener Imkerei zu kaufen. Sicher bekommen Sie dort auch nützliche Tipps, damit Ihnen die Zubereitung garantiert gelingt.

Termin:

Öffnungszeiten Büro & Wildverkauf:
Mo.-Fr.: 08.00-12.00 Uhr
Sa.+So. geschlossen

Saison:

Nur möglich im Mai, Juni, Juli und September

Gebühr:

8-10 Personen können an der 1,5-2 stündigen Führung teilnehmen. Dafür wird ein Unkostenbeitrag in Höhe von 3,- € pro Person erhoben. Die Tour muss mindestens eine Woche vorher angemeldet werden.

Erlebnis

Bad Staffelstein: Wild auf Wild

Zur Übersicht
Menü