Mit weihnachtsduftenden Genüssen in den Advent

Am ersten Advents-Wochenende (30. November und 1. Dezember 2019) feiert die Fachwerkstadt Bad Staffelstein eine festliche Premiere: Zum ersten Mal findet der Bad Staffelsteiner Adventsmarkt in der historischen Altstadt mit dem berühmten Fachwerk-Rathaus statt. Zusammen mit den Kirchen, der Gastronomie und dem Einzelhandel geht die Stadt Bad Staffelstein mit dem gleichnamigen neuen Konzept „Gemeinsam in den Advent“.

Kulinarik kommt nicht zu kurz

Durch die Zusammenarbeit der unterschiedlichen Partner ist ein ausgesprochen vielfältiges Programm entstanden. Und noch etwas ist ganz besonders: Bad Staffelstein, das zurecht stolz ist auf das Prädikat „Genussort Bayern“, zeigt sich auch kulinarisch mit einem „Genuss-Adventsmarkt“ von seiner sehr verführerischen Seite. Mit der feierlichen Eröffnung des 1. Bad Staffelsteiner Adventsmarktes am Samstag um 13 Uhr beginnt ein Wochenende mit Musik und Kultur, mit weihnachtlicher Besinnlichkeit und Einkehr, allerlei Leckereien und Weihnachtsschmuck an den Ständen, einem großen Kinderprogramm und nicht zuletzt mit besonderen Aktionen des Einzelhandels.

Auf dem Krippenweg unterwegs

Am Freitag und Samstag öffnen viele Geschäfte bis 20 Uhr abends. Ein Krippenweg in den Schaufenstern verbreitet ebenso Weihnachtsstimmung in der festlich geschmückten Altstadt wie die Auftritte von Chören und Musikgruppen auf der Bühne vor dem Rathaus. Am Sonntag um 13 Uhr gibt es eine ökumenische Türöffnung am Rathaus mit den Pfarrern der beiden Pfarrgemeinden, die Annakapelle ist als „Ort der Stille“ am Sonntagnachmittag zur Einstimmung in den Advent geöffnet, und die Kirche St. Kilian lädt am Sonntagabend zum festlichen Schlusskonzert mit drei Musikgruppen. Für die kleinen Besucher gibt es mit einem Erzähltheater und einer Märchenerzählerin im Rathaus, mit dem Auftritt des Nikolaus und bunten Basteleien im Spitalhaus sowie Mitmach-Angeboten des evangelischen Kindergartens am Adventsmarkt jede Menge zum Staunen und Erleben.

Stadtmuseum geöffnet

Auch kulturelle Einrichtungen wie das Stadtmuseum öffnen an beiden Tagen ihre Pforten. In kulinarischer Hinsicht wird Bad Staffelstein seinem besonderen Ruf als „Genussort Bayern“ auch beim Adventsmarkt gerecht. Unter den Markthändlern, die in den liebevoll geschmückten Buden ihre Waren feilbieten, sind auch viele örtliche Genussanbieter mit ihren selbstgemachten Leckereien. Da gibt es von Wurstwaren über heiße Kartoffelsuppe bis zu fränkischen Bratwürsten allerlei Deftiges aus der Heimat, und natürlich kommen auch Süßschnäbel bei Köstlichkeiten wie Krapfen, Stollen, Adam-Riese-Lebkuchen und selbstgefertigten Plätzchen ganz auf ihre Kosten.

Versteht sich, dass auch heißer Glühwein, heimisches Bier, Feuerzangenbowle und weitere flüssige Genüsse nicht fehlen dürfen. Zum Mitnehmen und Verschenken haben die Genussanbieter verführerische Kreationen wie Bratapfel- und andere Liköre, Marmeladen, Honig und vieles mehr im Angebot, was die Vorweihnachtszeit genussvoll und heimelig macht.

Und auch jede Menge kunsthandwerkliche Schätze von handgefertigtem Schmuck über Krippen bis zu Naturkosmetik und Lichtskulpturen lassen sich an den Ständen finden. So wird der 1. Bad Staffelsteiner Adventsmarkt (geöffnet am Samstag von 13 bis 21 Uhr und am Sonntag von 13 bis 18 Uhr) ein Wochenende zum Freuen, Staunen und Genießen, das wunderbar auf die kommende Weihnachtszeit einstimmt.

Infos:
Kur & Tourismus Service Bad Staffelstein, Bahnhofstraße 1, 96231 Bad Staffelstein, Telefon 09573/3312-0,

E-Mail: tourismus@bad-staffelstein.de (www.bad-staffelstein.de).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Menü