Mehr regionales Essen für Berlins Kantinen

In Berlin startet ein spannendes Projekt: Die Kantine Zukunft Berlin soll Köchinnen und Köche begeistern, wieder selbst zu kochen und dafür saisonale Zutaten aus der Region einzusetzen. Erreicht werden sollen alle öffentlichen Kantinen des Landes – in Schulen, Kindertagesstätten, Krankenhäusern und anderen Einrichtungen. Vorbild dafür ist das Kopenhagener „House of Food“. Das wäre doch auch mal eine Anregung für die Gemeinschaftsverpflegung in Oberfranken … Hier finden Sie regionale Rezepte und Produzenten ehrlicher Lebensmittel.

Pressemitteilung vom 30.09.2019

Die Kantine Zukunft Berlin startet ab Oktober mit ihrer Arbeit. Hierzu erklärt der Senator für Verbraucherschutz, Dr. Dirk Behrendt:

„Wir wollen mehr saisonales, regionales und biologisches Essen auf die Teller der Berlinerinnen und Berliner bringen. In den Kantinen der Stadt sollen keine Tüten mit Fertigprodukten mehr aufgeschnitten und erwärmt werden. Stattdessen wünsche ich mir mehr regionale Produkte, die frisch zubereitet werden.“

In den kommenden Wochen und Monaten wird der Projektträger mit Modellprojekten starten und mit entsprechenden Schulungen und Beratungen beginnen. Ein wichtiges Arbeitsfeld ist es, die Akteure der Berliner Gemeinschaftsgastronomie untereinander zu vernetzen und regionale Wertschöpfungsketten zu initiieren. Ebenso wichtig ist der Aufbau einer Infrastruktur an einem geeigneten Standort. Die Kantine Zukunft Berlin wird in Räume im Haus der Statistik am Alexanderplatz einziehen.

Investition in Wissen und Können

Hierzu erklärt der Geschäftsführer des Projektträgers, der Speiseräume Lab, Dr. Philipp Stierand: „Die Kantine Zukunft ist eine Investition in das Wissen und Können der Berliner Küchenteams. Bio-Lebensmittel werden dabei zum entscheidenden Hebel für die bessere Qualität der eingesetzten Lebensmittel, für die Förderung der Ernährungswirtschaft in der Region und um das Esserlebnis der Berliner zu steigern.“ Die Kantine Zukunft Berlin ist ein zentrales Element der Berliner Ernährungsstrategie.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Menü